• beatOpa

IDA

Ida, die angehende katholische Nonne, macht sich zusammen mit

ihrer Tante, der alkoholkranken Richterin im kommunistischen

Polen, auf den Weg, um die Überreste ihrer Eltern zu finden. Bei der

Begegnung mit ihrer Tante erfährt sie, dass sie Jüdin ist. In einem katholischen

Kloster hatte sie den Holocaust überlebt. Die beiden sehr

unterschiedlichen Frauen finden das Grab der Eltern, in dem auch der

Sohn der Richterin liegt. Diese Menschen wurden von einem Polen

ermordet in den Jahren der braunen Diktatur. Ida und ihre Tante

bergen die Überreste und bringen sie auf den noch vorhandenen

Friedhof von Lublin. Hier bestatten sie ihre Lieben im Familiengrab,

ohne Beisein eines Rabbiners.

„Ida“ ist ein preisgekrönter polnischer Film, der im eigenen Land auf

heftige Ablehnung gestoßen ist. „Ida“ ist ein in schwarz/weiß gedrehtes

Meisterwerk über Schuld und Sühne und die Rolle des Individuums

im Leben sowie über Moral, Verantwortung und vor allem Konsequenz.

„Ida“ ist ein MUST WATCH!




0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen