Es folget das Wort zum Shabbat

Es bereitet mir unendliches Vergnügen, dieser Seite gemeinsam mit meinem Bruder Christian Knoche Leben einzuhauchen und ein Gesicht zu geben. Derzeit bin ich täglich zwei bis drei Stunden damit beschäftigt, Content zu implementieren. Die Beschäftigung mit den Schätzen in meinem Archiv bereitet mir Frohsinn. Ja, ich empfinde diese Arbeit als Auferstehung und Reinkarnation. Sagenhaft, was sich in den Jahren angesammelt hat. Noch sagenhafter und überwältigender ist die Tatsache, welche Inhalte unter meiner Regie bislang publiziert wurden. Ich bin dafür dankbar und demütig zugleich. DANK

allen, die mich in den Jahrzehnten auf meinem Weg als Journalist begleitet haben. Lasst nicht nach, liebe Freunde. Allen ein von Herzen kommendes Shabbat Shalom!

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen