• beatOpa

PHOENIX


Dieser Tage zeigte arte „Phoenix“. Ein herausragender Film, ein

großes Meisterwerk!

Schwer verletzt und mit zerstörtem Gesicht kommt Nelly im Juni

1945 aus Auschwitz nach Berlin zurück. Nach einer komplizierten

Operation ähnelt sie nur noch entfernt der Frau, die sie einmal war.

Sie macht sich auf die Suche nach ihrem Mann und will wissen, ob er

sie verraten oder doch geliebt hat. Er erkennt sie nicht, schlägt ihr

aber aufgrund der Ähnlichkeit vor, sich als seine tot geglaubte Frau

auszugeben, um sich deren Erbe in der Schweiz zu sichern. Auftakt

zu einem emotionalen und schmerzhaften Wechselspiel. Christian

Petzold erzählt subtil eine dramatische Geschichte über das Schweigen

und Nicht-Fragen-Wollen nach dem Krieg, über das Schicksal einer

in sich zerrissenen Frau, die ihr altes Leben zurück wünscht und

versucht, die einstige Liebe wiederherzustellen und Traumata zu überwinden.

Dabei kann er sich auf ein fantastisches Cast verlassen: Nina

Hoss und Ronald Zehrfeld (bereits in „Barbara“ gemeinsam für

Petzold vor der Kamera) überzeugen als Gefangene ihrer selbst. Mit

der unerwarteten Auflösung gelingt ihm am Ende ein überraschender

Coup. Jetzt auf DVD und BlueRay

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen